Die traditionelle Adventsaktion des Lions Clubs Cuxhaven mobilisierte  auch im Dezember 2018 wieder die Menschen. 10000 Lose wurden verkauft. Der Erlös ist für gemeinnützige Zwecke gedacht.

Der beherzte Griff in den silbernen Lostopf sollte sich für Veronica Gaspar lohnen: Die 51-jährige gewann einen der Hauptpreise, ein pinkfarbenes Damenfahrrad. „So viel Glück, das mag ich kaum glauben“, erklärte sie, als Lions-Präsident Rüdiger Koenemann ihr den nagelneuen Drahtesel übergab.

Das zweite Adventswochenende stand im Zeichen der traditionellen Tombola des Lions Clubs Cuxhavens. Mitglieder des Clubs waren in die Stadt ausgeschwärmt, um Lose unter die Menschen zu bringen.

Wer wollte, war mit zwei Euro pro Los dabei. Und die Beteiligung war einmal mehr großartig. Rund 3000 Gewinne hatte der Lions Club im EWE-Kundencenter platziert, die darauf warteten, abgeholt zu werden: Pflanzen, Schreibwaren, Haushaltswaren, Spielzeug, Bücher, Lebensmittel, Technik-Artikel, Unterhaltungselektronik oder auch Gutscheine aller Art… . Dieses vielfältige Angebot kann der Club nur machen, weil ihn etliche Sponsoren in der Stadt jedes Jahr großzügig unterstützen.

Im EWE-Kundencenter an der Rohdestraße herrschte ab 9 Uhr am Sonnabendmorgen ein großer Andrang. Für viele Cuxhavener ist die alljährliche Lions-Adventstombola ein Ereignis, das im Jahreskalender fest vermerkt ist.. Viele Menschen hatten sich schon in den Tagen zuvor – unter anderem auf dem Weihnachtsmarkt in Ritzebüttel und beim Lions-Benefiz-Konzert im Amandus-Abendroth-Gymnasium – mit Losen eingedeckt. Und nun waren sie gespannt darauf, welche Gewinne sich hinter den Nummern verbargen. Eines der letzten Lose zog – kurz vor Toreschluss der Tombola um 14 Uhr -die zweijährige Lina. Sie war mit ihrer Oma unterwegs und gewann einen üppigen Christstollen. So hatte die Aktion letztlich nur Gewinner. Denn diejenigen, die Nieten zogen, hatten immerhin die Gewissheit, dass ihr Einsatz einem guten Zweck diente.

Knapp 10000 Lose konnte der Lions Club in diesem Jahr für seine Tombola verkaufen. „Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann“, freute sich Lions-Präsident Koenemann, dessen Dank den Sponsoren gilt. Den Erlös stellt der Club für gemeinnützige Zwecke in der Stadt Cuxhaven zur Verfügung. Er fördert zum Beispiel soziale und ökologische Initiativen und Projekte oder unterstützt aktiv die Jugendarbeit und die Schulen. (red)